Kolping Hollage - Logo

Hilfsnavigation

Schriftgröße

1.000 Euro für Indienprojekt von Pater Xavier

Pater Xavier berichtet mit aktuellen Bildern über das von ihm unterstützte Kinder- und Altenheim in Indien.

Pater Xavier berichtet mit aktuellen Bildern über das von ihm unterstützte Kinder- und Altenheim in Indien.

„Wir haben überlegt, wie viele Leute wir bei diesem schönen Wetter wohl hier her locken können. Ich freue mich, dass der Saal so voll ist“, begrüßte Heiner Placke gut 80 Kolpingmitglieder am Sonntagmorgen (6. Mai) zum Patronatsfest im Saal Barlag. Nach der Hl. Messe hatte die Kolpingsfamilie Hollage zum Frühstück geladen.

Zu Gast war ebenfalls Pater Xavier, der in einem Bildervortrag über ein Kinder- und Altenheim seines Ordens, das er auch persönlich unterstützt, berichtete. Hier, im Nordwesten Indien nahe der Grenze zu Pakistan, hatte er Ende der 1990er Jahre seine erste Priesterstelle angetreten. Die Sprache der Region musste er dazu erst ein Jahr lang lernen. Lernen würden auch die Kinder von den älteren Menschen – sie würden ihnen beispielsweise Nachhilfeunterricht geben, erläuterte Xavier. Sie helfen sich gegenseitig.

Die Einrichtung, die seitens der Kolpingsfamilie Hollage mit 1.000 Euro unterstützt wurde, finanziere sich ausschließlich über Spenden. Man müsse jedoch auch Gottvertrauen haben, um ein solches Haus zu betreiben, so Xavier. Helfen muss aber der Mensch. Und das funktioniere auch recht gut. So würden beispielsweise Ärzte aus der Region den mittellosen Bewohnern kostenlose Untersuchungen oder Medikamente anbieten, denn auch sie seien froh darüber, dass es die Einrichtung gebe.

Die Menschen im Nordwesten Indiens seien fast ausschließlich Hindus und Muslime. Sie kämen aber dennoch freiwillig in die Kapelle des Hauses zum Gottesdienst oder zum Gebet. Das Miteinander funktioniere gut. Die Menschen zu taufen, sei übrigens nicht das Ziel der Missionierung, erläuterte Pater Xavier. Ziel des Ordens sei es vielmehr, durch die soziale Arbeit als Christen präsent zu sein und Jesus bekannt zu machen.

Zum Hintergrund: Patronatsfest

Der heilige Josef ist der Schutzpatron der gesamten Kirche (Festtag am 19. März), besonders der Familien, der Arbeiter und Handwerker. Er ist auch der Patron des Kolpingwerks. Er ist Gefährte der Hoffnung und Begleiter in schweren Stunden. Wir begegnen ihm an unterschiedlichen Stellen in der Bibel und entdecken ihn in der Volksfrömmigkeit der Jahrhunderte. Den Gedenktag „Josef der Arbeiter“ feiern wir am 1. Mai.