Kolping Hollage - Logo

Hilfsnavigation

Schriftgröße

Kolping-Diözesanversammlung 2018 in Hollage

Etwa 200 Delegierte aus 131 Kolpingsfamilien erwartet der Diözesanverband Osnabrück von Freitag bis Sonntag (14.-16. September) zur Diözesanversammlung. Die Kolpingsfamilie Hollage freut sich Gastgeber dieser Großveranstaltung sein zu dürfen. Die dreitägige Tagung steht unter dem Thema „Arbeitsmarkt 4.0 – Chancen und Herausforderungen – Wo bleibt der Mensch?“.

Der Freitag beginnt mit Vorträgen und Diskussionen zum Thema der Versammlung im Philipp-Neri-Haus. Mit dabei sind unter anderem Pastorin Nicole Beckmann (Ev.-Luth. Landeskirche Hannover) und Pfarrer Clemens-August Holtermann (Ehemaliger Bundespräses der Katholischen Arbeitnehmerbewegung Deutschlands). Am Nachmittag und Abend steht Gemeinschaft im Vordergrund. In der Hollager Mühle wird sich die Kolpingsfamilie Hollage ihren Gästen präsentieren und ihnen den Ort näher bringen.

Beim Kolpingforum am Samstag (ab 9:15 Uhr in der Haselandhalle) spricht der Vorsitzende der Rentenkommission der Bundesregierung Karl Schiewerling. Gemeinsam mit ihm diskutieren anschließend Reiner Möhle (Präsident der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim), Unternehmer Andreas Sandmann (Purplan GmbH, Wallenhorst), Gewerkschaftssekretärin Petra Tiesmeyer (Geschäftsführerin der DGB-Region Osnabrück-Emsland) und Marcel Völz (Betriebsseelsorger im Bistum Osnabrück).

Der Samstagnachmittag und Sonntagvormittag ist den Delegierten für die Konferenzteile der Diözesanversammlung – also der Mitgliederversammlung des Kolpingwerks Diözesanverband Osnabrück – vorbehalten. Auch die Kolpingjugend wird ihre Konferenz abhalten.

Am Samstagabend findet im Gasthaus Barlag ein „Abend der Generationen“ statt, zu dem alle Kolpingmitglieder herzlich eingeladen sind. Beginn ist um 20 Uhr. Neben einem bunten Programm werden hier auch die diesjährigen Preise der „Kolping-2000 – Hans-Tegeler-Stiftung“ verliehen.

Hauptzelebrant und Prediger beim Festgottesdienst in der St. Josefskirche ist Diözesanpräses Msgr. Reinhard Molitor. Der Gottesdienst beginnt am Sonntag um 12 Uhr. Im Anschluss lädt das Kolpingwerk alle Gäste zu einem Mittagsimbiss ins Philipp-Neri-Haus ein.

Zum Kolpingforum und zum „Abend der Generationen“ am Samstag sowie zum Festgottesdienst am Sonntag sind alle Kolpingmitglieder und interessierte Gemeindemitglieder herzlich eingeladen.

Das vollständige Programm der Diözesanversammlung kann der Internetseite des Kolpingwerks Diözesanverband Osnabrück (www.kolping-os.de) entnommen werden.