Kolping Hollage - Logo

Hilfsnavigation

Schriftgröße

Kolpingsfamilie Hollage stellt Maibaum auf

Mit vereinten Kräften stellen die Kolpinger ihren Maibaum auf. Foto: Stefan Buchholz

Mit vereinten Kräften stellen die Kolpinger ihren Maibaum auf. Foto: Stefan Buchholz

Mit einiger Manpower haben die Senioren der Kolpingsfamilie Hollage am Dienstag (1. Mai) den traditionellen Maibaum im Garten von Franz Riepenhoff aufgerichtet.

Bevor der eigenhändig vom 85-jährigen Hausherrn mit frischem Grün geschmückte Kranz am Baum drapiert werden konnte, waren allerdings die Frauen ebenfalls entscheidend aktiv: Sie banden die bunten Flatterbänder nach streng vorgegebener Ästhetik mit Draht fest. Im Teamwork wurde dann der Kranz am gut sechs Meter langen Maibaum befestigt und mit einem Kolping-Emblem versehen. Wichtig bei der anschließenden Justierung war zudem, dass die Pfeilspitze am Kolping-Emblem in Richtung der Hollager Kirche zeigte. Dank gut geölter Stimmen gelangen Lieder wie „Der Mai ist gekommen“. Die alljährliche Feier ging bis in die Abendstunden weiter.

Überlegt wurde dabei auch, wo man den Traditionsakt im nächsten Jahr stattfinden lässt. Nach 28 Jahren hat Hausherr Franz Riepenhoff beschlossen, aus Altersgründen keinen Maikranz mehr zu binden.

Autor: Stefan Buchholz / Neue OZ