Kolping Hollage - Logo

Hilfsnavigation

Schriftgröße

Neue Heimat für den Kolping-Maibaum

Maibaum aufstellen an der Hollager Mühle

Maibaum aufstellen an der Hollager Mühle

„Ja wo ist er denn, der vorgefertigte Maibaumkranz“, so die Frage nach der Begrüßung durch Hubert Wächter am Kolping-Pavillon auf dem Gelände der Hollager Mühle.

Eine ganz neue Situation nach über 30 Jahren: Der Kranz lag immer vorgefertigt am 1. Mai am Pingelstrang 36 bei Franz Riepenhoff im Garten, brauchte nur noch geschmückt und aufgestellt werden. Jetzt der Standortwechsel zur Hollager Mühle.

„Auch wenn es im Ortsteil Sooswiese ist, wir kommen auch dahin“, meinte Alois Kleine. So trafen sich über 40 Maigänger an der Mühle, um den Maibaum aufzustellen. Gebunden wurde er tags zuvor noch mit vier Personen am Pingelstrang. Nach dem Schmücken wurde er dann vor dem Kolping-Pavillon aufgestellt.

Für die nötige Stärkung der Aktiven sorgten danach eine Spargelcremesuppe, Fleisch vom Grill und kühle Getränke. Gegen Abend wurde noch eine Bildershow über die Diözesanversammlung 2018 in Hollage präsentiert.

Einhelliges Fazit der Teilnehmenden: Der Kolping-Maibaum hat eine würdige neue Heimat an der Hollager Mühle gefunden.