Kolping Hollage - Logo

Hilfsnavigation

Schriftgröße

Rentierschlitten statt ÖPNV – eine gute Wahl

St. Nikolaus verteilt seine Geschenke an alle braven Kinder der Kolpingsfamilie Hollage.

St. Nikolaus verteilt seine Geschenke an alle braven Kinder der Kolpingsfamilie Hollage.

„Schneeflöckchen, Weißröckchen, komm zu uns ins Tal …“ sangen die etwa 50 kleinen und großen Gäste der Kolping-Nikolausfeier am Sonntag (10. Dezember) lautstark, während sich draußen Flöckchen um Flöckchen auf der Erde niederließ und die Landschaft in ein winterliches Weiß tauchte. Zum selben Zeitpunkt hatte die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück gerade den gesamten Busverkehr eingestellt.

Gut, dass St. Nikolaus in Anbetracht der ersten Schneeflöckchen auf die Fahrt mit dem Öffentlichen Personennahverkehr verzichtet hatte und lieber mit dem Rentierschlitten angereist war. Diesen habe auf dem Parkstreifen hinter der Hollager Mühle abgestellt, da an der Neulandstraße ja ein Parkverbot gelte, erklärte er auf Nachfrage der Kinder. Natürlich war er nicht mit leeren Händen gekommen. Nachdem einige kleine Gäste Gedichte aufgesagt hatten und gemeinsam noch einige Lieder gesungen wurden, verteilte der heilige Mann Geschenke an alle Kinder.

Nach dem Besuch von St. Nikolaus stärkten sich die Kolpinger noch bei heißen und kalten Getränken sowie Steaks und Würstchen vom Grill, bevor sie sich zu Fuß, mit dem Schlitten oder dem Auto wieder auf den Heimweg machten – Busse fuhren ja nicht.